Grundausrüstung

Zurück

Jedes Mitglied sollte als Mindestanforderung folgende Bekleidungs und Ausrüstungsgegenstände
besitzen oder zumindest sich Diese innerhalb eines Jahres anschaffen/anfertigen.

Für Männer

Kopfbedeckung                                                                                                                                                
wahlweise Hut,Kappe,Gugel,Bundhaube,
Die Kopfbedeckung sollte zu allen Zeiten getragen werden.

(Unter)Hemd
Das Hemd muß aus Leinen sein (Weiß aber kein Persilweiss). Jeder sollte eines zum Wechseln besitzen.
Einfacher Tunikaschnitt der Länge des Obergewandes angepasst.

Hose
Bruche und Beinlinge.Die Bruche bietet sich an aus Leinen zu machen Beinlinge können sowohl
aus Leinen als auch aus Schurwolle sein.
Alle Männer sollten sie tragen,
bei besser begüterter Darstellung
mit langem Obergewand kann drauf verzichtet werden

Obergewänder
Lange Cotte gegebenenfalls mit ärmellosem Surcot ,oder circa knielange Tunika
wahlweise aus Leinen oder Schurwolle.
Bei *einfachem Volk* sollte immer Wollstoff bevorzugt werden
(Ist zwar heute teurer als Leinen/damals aber eben nicht)
Verzierung durch Borte oder bestickt.

Mantel/Umhang/Cucullus
Ein jeder sollte einen ausreichend dicken Woll/Loden Mantel haben    Da das meist für die Reisenden die einzige Bettstatt war.

Gugel
Praktisch und gut und individuell gestalltbar.





Für Frauen

Der Zeit und Darstellung passendes Gebende, Kopftuch oder Haube.

Leibhemd

Vorzugsweise zwei. Knielang, nicht ganz weiss, aus Leinen.
Das Hemd soll keinen Knopfverschluß haben sondern mit Bändern verschlossen werden
oder keinen Verschluß haben.

La
ngärmeliges Kleid

aus Wolle oder Leinen.

ärmeloses Überkleid

aus Wolle oder Leinen

Für Kinder
Kinder tragen nach Möglichkeit und Alter die selbe Kleidung wie Erwachsene.
Ansonsten sollten sie einen einfachen Kittel aus Wolle oder Leinen
sowie ein leinen Unterhemd tragen.
Dazu eine Gugel.

Kompromisse bei Kindern, wie moderne Windeln und Nahrung sind erlaubt.


Für Alle

Schuhe

Die Mitglieder dürfen anfangs die Exemplare tragen, die sie bereits besitzen,
aber für die Zukunft sollten sie Diejenigen kaufen, welche von der Gruppe empfohlen werden oder nach Originalvorlagen Selbstgefertigte tragen. Gut gearbeitet (wendegenäht) und bitte ohne Plastiksohlen!


Ein schmaler Gürtel mit korrekter mittelalterlicher Schnalle

Geldbeutel/Almosenbeutel


Messer
Ein kleines Allzweckmesser mit Scheide muß jeder haben,

Essgeschirr
Ein Löffel, ein Schale und/oder ein Teller, sowie einen Becher aus Holz oder Ton. Alle im Stil des 13 Jahrhunders (also keine afrikanischen Salatschalen oder Ikeabecher bitte) und ein kleiner Leinener oder Ledersack um es bei Dir zu tragen.


 

Spätere Anschaffungen falls Darstellungs mässig notwendig

Zelt ,Kiste,Hocker

Rüstung

Einfaches Volk :

Keine Rüstung,eventuell Helm /Polsterhaube und Schild, gepolsterte Handschuhe

Waffenknechte/Söldner:


Minimum sind Helm und Gambeson,
gepolsterte Handschuhe
Kettenhemden nur im Ausnahmefall.

Ritter:

Das volle Programm wer es sich leisten kann.
Minimum : Kettenhemd (möglichst langärmelig mit angesetztem Fäustlingen, bitte kein Niro), Haube, Gambeson , Helm,

Waffen
Lang bzw Stangenwaffe für jede Kategorie des Kreuzzüglers so er den einen Pilger in Waffen darstellt.
Ein einfaches Messer (keine genieteten Griffe), preiswerte Einhandwaffe (Axt/Streitkolben) als Sekundärwaffe (auch für Bogenschützen)

Für Ritter ganz Klassisch

Lanze (Speer), Einhandschwert, Streitaxt, Streitkolben
 

Das führen der Waffen setzt allerdings auch das Üben mit den Waffen voraus.

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!